Puzzlekissen

Auf dem Fußboden spielen ist das Tollste! Da kann man sich richtig schön ausbreiten und hat das ganze Spielzeug auf einem Haufen. Nach 10 Minuten merkt man allerdings schon, dass der Holzfußboden doch irgendwie hart und auch ganz schön kalt ist.

Damit ihr weiter ungestört auf dem Boden die Lego Stadt aufbauen könnt oder mit den Autos um die Wette fahrt, nähen wir heute ein Sitzkissen für den Fussboden, damit es keinen kalten Popo mehr gibt!

Für das Puzzlekissen braucht du folgende Materialien:

  • Stoff (ich habe einen Stoff aus der Tula Kids Serie von Stoffe.de  ausgesucht)
  • Füllwatte

…und dieses Werkzeug:

  • Nähmaschine
  • Lineal
  • Stift
  • Stecknadeln
  • Stoffschere

Und so geht’s:

 

  1. Breite den Stoff aus und lege ihn doppelt, so hast du Vorder- und Rückseite nämlich gleichzeitig
  2. Schnapp dir die Puzzlevorlage und zeichne sie auf den Stoff. Damit anschließend nichts verrutscht, fixierst du den Stoff mit Stecknadeln.
  3. Schneide dein Puzzelstück mit der Schere aus.
  4. Da das Kissen ja später gefüllt werden soll, fehlt jetzt noch der Steg. Dieser hat die Masse 1,20 x 7 Zentimeter. Den Steg könnt ihr gleich auf dem restlichen Stoff aufmalen und ausschneiden.
  5. Leg nun eines der Stoffteile mit der schönen Seite nach oben und lege den Steg an den Rand des Stoffteils. Auch hier nimmst du die schöne Seite vom Steg und legst sie auf den anderen Stoff. Lass ein paar Zentimeter am Rand überstehen und stecke den Stoff mit den Stecknadeln fest.
  6. Nachdem der Steg festgesteckt ist, schnappst du dir die Ecke, an der die beiden Stege noch offen stehen und nähst sie aneinander. Anschließend wird der Steg einmal rundherum festgenäht.
  7. Jetzt fehlt noch die zweite Seite des Kissens. Dazu legst du auch hier wieder den Stoff mit der schönen Seite nach oben und nimmst dir deine andere Seite vom Kissen, die schon den angenähten Steg hat. Stecke die beiden Stoffteile mit Hilfe von Stecknadeln fest, damit auch hier beim nähen nichts verrutscht.
  8. Jetzt wird alles zusammengenäht! Achte darauf eine ca. 10 Zentimeter große Öffnung zu lassen, damit das Kissen später umgekrempelt und gefüllt werden kann.
  9. Super, das Kissen kann jetzt einmal umgekrempelt werden und mit der Füllwatte gefüllt werden.
  10. Schlage die offenen Kanten ein und fixiere sie mit Stecknadeln. Jetzt kann das Kissen zugenäht werde.

 

FERTIG! Und falls eure Geschwister und Freunde auch ein Sitzkissen haben wollen, weil es ja langweilig ist alleine zu spielen, könnt ihr nach Lust und Laune noch mehr Puzzelkissen nähen und diese sogar ineinander stecken

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim BASTELN!