Fluffy-Farbe!

Yeah, Ostern steht vor der Tür, die ersten Blumen sprießen aus dem Boden und Mama kramt im Keller die Osterdeko aus den Kisten. Langsam werden die eingestaubten Plastikeier aber langweilig und die Farben sind auch nicht der Hit.

Wir zeigen euch heute gleich zwei coole Sachen! Erstens wie man Farbe selber macht und zweitens wie ihr damit ein paar strahlende Osteranhänger in euren Lieblingsfarben bastelt.

Die Kiste mit der verstaubten Osterdeko kann also getrost im Keller bleiben, stattdessen holen wir Holzleim und Acrylfarbe raus, klauen Papas Rasierschaum aus dem Badezimmerschrank und los geht’s!

 

Für die Fluffy-Farbe brauchst du folgende Materialien:

  • Acrylfarbe in deinen Lieblingsfarben
  • Holzleim oder Klebstoff
  • Rasierschaum

 

… und folgendes Werkzeug

  • Einen Pinsel

 

Und so geht’s

  1. Als erstes schnappst du dir deine Lieblingsfarbe. Ich habe mir Neon-Pink ausgesucht- das leuchtet soooo schön! Gib von der Farbe einen dicken Klecks auf einen Teller.
  2. Zu der Farbe kommt nun der Klebstoff im Verhältnis 1:1. Also ein Teil Farbe und ein Teil Klebstoff. Das wunderbare an dieser DIY-Idee ist aber, dass wir hier ganz locker nach dem Pi mal Daumen-Prinzip arbeiten können. Die Fluffy-Farbe wird garantiert immer etwas, auch wenn ausversehen mal etwas zu viel oder zu wenig Klebstoff auf dem Teller gelandet ist. Mit dem Pinsel wird jetzt alles ordentlich verrührt!
  3. Jetzt fehlt nur noch der Rasierschaum! Gib zunächst einen kleinen Schaumpunkt auf den Teller und misch ihn unter. Wenn alles gut vermengt ist, kommt noch ein zweiter, größerer Schaumberg auf den Teller. Einfach wieder alles gut verrühren und tada- fertig ist die Fluffy-Farbe!

 

Mein Tipp: Schneide dir aus bunter Pappe Ostereier aus und bemale sie mit deiner neuen, coolen Farbe. Aufgehängt an einem Faden hast du dann super schicke Anhänger für eure Osterdeko.

 

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim BASTELN!