Eine Liebeserklärung an die Grundschullehrerin

Die Grundschule— sie prägt uns fürs Leben: Hier werden Freundschaften geschlossen, die erste 4 im Tornister mit nach Hause gebracht und lachende Gesichter unter das Diktat gemalt, wenn man nur einen Fehler gemacht hat!

Nach vier Jahren wird dann Rotz und Wasser geheult, weil die neue Schule wartet. Die Grundschule ist unvergesslich. Schon bevor der erste Schultag ansteht kann man den Tag der Einschulung kaum erwarten, denn dann gibt es die lang ersehnte Schultüte. Gefüllt mit lauter leckeren Sachen und bunten Malutensilien.

12528040_10153858876023688_1259171547_n

Aber genauso unvergesslich wie die Grundschulzeit ist auch die erste Lehrerin!

Sie sitzt mit uns im Stuhlkreis und singt mit der Gitarre selbstgedichtete Lieder! Wenn es uns mal nicht so gut geht dann hört sie zu und baut uns auf. Sie hilft uns mit Engelsgeduld, wenn wir im Matheunterricht verzweifelt versuchen 7 + 8 auszurechnen und die Finger einfach nicht mehr ausreichen um auf das Ergebnis zu kommen. Auf dem Schulhof schlichtet sie und rettet Freundschaften, wenn beim Gummitwist geschummelt wurde und man sich gegenseitig blöd findet.

Nach einem langen Wochenende oder den Ferien kann man es kaum erwarten ihr von den Abenteuern und Erlebnissen zu erzählen und fragt ungeduldig ob die Postkarte aus der Ferne schon angekommen ist. Und weil man auch in den Ferien an die Lieblingslehrerin denkt, bekommt sie eine kleine Muschel vom Strandurlaub oder einen hübschen Stein vom Wanderurlaub in den Bergen.

Wir haben ein paar Lehrerinnen gefunden, die für uns ihre Schatzkiste aufgemacht haben und uns die süßesten Liebeserklärungen von ihren Schülern zeigen. Charmanter können Rechtsschreibfehler und Liebesbriefe nicht sein!

IMG_1763

 

12571209_10153858736883688_30513050_n

 

12632835_10153877708718688_1039790741_o

 

12516196_10153858736973688_415878014_n

 

12516141_10153858736713688_398498596_n