Adventskranz aus Beton-Elementen
11.11.2015

Bitte keine Panik bekommen, aber in 18 Tagen ist der 1. Advent!

Da stellt sich natürlich langsam die Frage, wie der Adventskranz in diesem Jahr aussehen könnte. Vielleicht geht es euch wie mir und ihr habt keine Lust auf grüne Tanne und rote Kugeln? Meine Adventskranz-Idee hat mich direkt in den Keller zu meinen Sand- und Zementsäcken geführt. Wie einfach auch ihr euch eine coole Beton-Weihnachtsdeko gießen könnt, zeige ich euch jetzt!

Ihr braucht folgendes Material:

  • Pappbuchstaben 1 – 4 aus dem Bastelshop
  • Zement
  • Sand
  • Tannenbaumkerzen

… und dieses Werkzeug:

  • Cutter
  • Eine Schale mit einem alten Löffel

Und so geht’s:

  1. Schnappt euch als erstes die Pappzahlen und legt sie vor euch auf den Tisch. Schneidet nun bei jeder Zahl den Deckel vorsichtig mit dem Cutter ab.
  2. Habt ihr euch schon überlegt, an welcher Position die Kerzen später in den Beton-Zahlen stecken sollen? Damit es eine kleine Einbuchtung im Beton gibt, in die ihr später die Tannenbaum-Kerzen stecken könnt, schneidet ihr jetzt schon einmal Löcher in die Pappwände und  steckt jeweils eine Tannenbaum-Kerze ca. 1 Zentimeter tief hinein. Achtet darauf, dass die Löcher so klein sind, dass sich die Kerzen nur ganz schwer durch die Pappe hindurchstecken lassen, damit die Löcher richtig abgedichtet sind und im nächsten Schritt kein Beton auslaufen kann.
  3. Juhu, jetzt geht es an die Betonmischerei! Mischt eine Sand und Zement zu gleichen Teilen mit dem Löffel ordentlich durch. Falls Euer Sand sehr große Steinchen enthält, könnt ihr ihn auch vorher mit einem mittelgroßen Küchensieb etwas aussieben, damit nur feine Körner übrig bleiben. Gebt im Anschluss soviel Wasser hinzu, bis ein fester „Kuchenteig“ entsteht (Achtung, mit gaaanz wenig Flüssigkeit starten). In meinem Video „Betonanhänger“ könnt ihr Euch nochmal anschauen, wie so eine Misch-Aktion genau aussieht (die Anhänger sind übrigens auch eine suuuuper Dekoidee für Weihnachten).
  4. Sobald der Brei angerührt ist, kommt er in die Zahlenformen hinein, die ihr am besten auf einer standfeste Unterlage platziert, wo sie ein paar Tage aushärten können. Vergesst nicht, die Zahlen ordentlich zu schütteln und zu rütteln, damit sich der Beton auch in jede Ritze drückt.
  5. Nach ca. 2 Tagen könnt ihr die Pappe entfernen und euren Adventskranz dekorieren. Sobald die Kerzen komplett abgebrannt sind, liegen die Einbuchtungen frei und es können neue Kerzen hinein gesteckt werden.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim BASTELN und eine sensationelle Vorweihnachtszeit!